Sonntag, 4. Oktober 2015

[Rezept] Omas Liebling - Apfelkuchen vom Blech

Hallo ihr Lieben!

Habt Ihr Lust auf einen Klassiker? Ich hatte mal wieder Lust auf einen selbstgebackenen Apfelkuchen und entschied mich für einen einfachen Rührteig mit Apfelschnitzen. Die Zutaten hierfür hat eigentlich jeder Zuhause. Am besten eignen sich saure Äpfel wie Boskop oder Elstar, diese musste ich dann aber auch noch einkaufen ;).
Wie gut das Herbst gleich Apfelzeit bedeutet, Apfelrezepte haben zurzeit Saison! Die Äpfel habe ich - für einen dezenten Zimtgeschmack - mit Zimt und Zucker vermengt, solltet Ihr kein Zimt mögen könnt Ihr dieses auch weglassen.

Rezept
Zeit: 40min.    Schwierigkeit: einfach    Anzahl: 20 Stück

Zutaten: 250g Butter, 250g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 5 Eier, 350g Mehl, 3TL Backpulver, 1kg saure Äpfel (4 Boskop), Zimt und Zucker.

Schritt 1.
Zucker, Vanillezucker und Eier mit dem Schneebesen des Handmixers (mittlere Stufe) schaumig schlagen. Solange rühren, bis sich alles vermischt hat und die Flüssigkeit aufhellt, nicht mehr so gelblich (orange) ist. Mehl und 3 Teelöffel Backpulver unterrühren. Die Schüssel beiseitestellen und auf dem Herd die Butter zum schmelzen bringen. Am besten Ihr schneidet diese zuvor in Stücke.

Schritt 2.
Die Butter kurz abkühlen lassen, bevor sie mit den restlichen Zutaten verrührt wird.
Ein Backblech fetten/mit Backpapier auslegen. Den glatten Rührteig auf das Blech gießen und mit einem Teigschaber verstreichen. Den Backofen bei 180° vorheizen.

Schritt 3.
Die sauren Äpfel abwaschen und in Schnitze schneiden - oder vierteln, sie können auch geschält werden. Die Apfelschnitze mit Zimt und Zucker mischen und auf dem Teig verteilen, eindrücken. Mit Zimt und Zucker bestreuen.
Bei 200°C Umluft wandert das Blech für 15-20 Minuten in den Ofen, solange bis der Kuchen goldbraun ist. Das Blech mit Alufolie abdecken, sollte es zu dunkel werden.
Fertig ist der Apfelkuchen vom Blech. Ihr könnt ihn so genießen oder zum Beispiel mit Sahne oder Puderzucker servieren! Sollten nicht alle Stücke sofort oder in den Tagen darauf gegessen werden, kann der Apfelkuchen auch praktisch für einen späteren Moment eingefroren werden.

Kommentare:

  1. Das hört sich total lecker an. Ich mag Apfelkuchen sehr gerne, meistens ist er so schön frisch. Dazu noch etwas Sahne..... mmmmhhhhh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe heute ein Stück aufgetaut und er war immer noch super lecker, saftig und frisch <3.

      Löschen